Unsere Nominierung zum Großen Preis des Mittelstands – gutes Zeichen für die Wirtschaft von morgen!

11.02.2020
Die Anerkennung unserer Leistungen für die mittelständische Wirtschaft Mitteldeutschlands durch die Nominierung durch die IHK Halle-Dessau bedeutet uns viel. Die Chance den renommierten Großen Preis des Mittelstands nach Sachsen-Anhalt zu holen, motiviert unser Team derzeit zu Spitzenleistungen.

Digitale Transformation im Mittelstand: Einziger Weg zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit

Vor wenigen Tagen wurden die nominierten Unternehmen für den diesjährigen „Großen Preis des Mittelstands“ benachrichtigt. Für uns ist es eine Ehre wieder für einen wichtigen Award ins Rennen zu gehen. Die Nominierung verweist auf die vielfältigen digitalen Errungenschaften für unsere Kunden, wie einen digital-steuerbaren Hundeanhänger oder Weinkühlschrank oder die digitalen Transformationsprozesse der Franckeschen Stiftungen und deren Liegenschaftsverwaltung.

Doch das ist eigentlich nur das „Anfassbare“, die sogenannte Spitze des Eisbergs. Denn was wir eigentlich leisten, ist mehr als nur Individualsoftware zu programmieren oder Internet of Things Technologien zu implementieren oder durch digitale Strategien und Entwicklungen die digitale Infrastruktur für individuell optimierte und effizientere Arbeitsabläufe zu schaffen. Was wir leisten, ist es regionalen Mittelständlern die Fortschrittlichkeit, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit in sich rasant verändernden ökonomischen Umwelten zu sichern. Denn die Globalisierung und Digitalisierung haben Märkte nicht nur international in einen hohen Konkurrenzdruck gebracht, sondern auch die Regeln wie schnell eine Geschäftsidee erfolgreich sein muss, komplett verändert. Um der notwendig gewordenen hohen Geschwindigkeit gerecht zu werden, müssen Mittelständler jetzt handeln, bevor die großen Online-Business die klassischen Geschäftsmodelle gänzlich disrupieren.

Wir entwickeln individuell maßgeschneiderte digitale Infrastrukturen für Geschäftsfortschritt

In unseren Projekten zur digitalen Transformation von Unternehmen geht es also nicht um die Einführung von irgendwelchen Trends oder Tools nur um „dabei zu sein“ oder „ein schickes Programm zu haben“. Nein. Es geht um die Zukunftsfähigkeit von mittelständischen Unternehmen: Um der gestiegenen Geschwindigkeit und den VUCA-Umwelten der Märkte wieder Herr zu werden oder zumindest mithalten zu können, brauch es digitale Infrastrukturen entsprechend der Geschäftsmodelle und individuellen Organisationsstrukturen.

Gleichzeitig dürfen die entwickelten Webanwendungen für Produktions- oder Büroprozesse nicht starr und unveränderlich sein. Die Anpassbarkeit und Reaktionsfähigkeit auf veränderte Markt- und Arbeitsbedingungen der Entwicklungen ermöglichen wir durch vorrausschauende Planung von individualisierbaren Features, eine klar strukturierte Softwarearchitektur und rund um „sauberen“ Code. Mit 15 Jahren Erfahrung liefern wir genau das: Eine optimale Beratung zu allen Businessrelevanten Aspekten der digitalen Transformation von Produktions- und Geschäftsprozessen als auch die technische Umsetzung sämtlicher Anforderungen. Auch digitale Produkte und Plattformen rufen wir für unsere Kunden ins Leben und sind stolz darauf ihnen zu helfen, die digitalen Märkte erobern zu können und dem internationalen Konkurrenzdruck durch funktionierende digitale Transformationsprozesse zu trotzen.

 

 

Arbeitsbedingungen 4.0 – mit digitaler Transformation Mitarbeiter erfreuen und binden

Mittelständische Unternehmen müssen aber nicht nur hohem Druck von außen standhalten - sondern auch von Innen: Der derzeitige Arbeitnehmermarkt und die dadurch immer weiter wachsenden Ansprüche von Arbeitnehmern an ihre Arbeitgeber bezüglich work-life-balance, Bezahlung und generelles Arbeitsumfeld bringt die Organisation von mittelständischen Unternehmen häufig an ihre Belastungsgrenzen. Auch hier bieten standardisierte Arbeitsprozesse durch digitale Tools einen hohen Mehrwert, da sie die allgemeine Zufriedenheit der Mitarbeiter erhöhen indem eindeutige Strukturen und Prozesse sichtbar werden und umständliche, fehleranfällige Arbeiten automatisiert werden können. Unsere Intranetsoftware, die wir auf die Anforderungen von Unternehmen maßschneidern, verbessert bei unseren Kunden wie zum Beispiel der Halleschen Wohnungsbaugesellschaft (HWG) die Zufriedenheit der Mitarbeiter enorm. Ein eindeutiges, digitales Dokumentenmanagement führen ebenso dazu wie „Social“ Funktionen wie etwa Firmenneuigkeiten und auch Chatrooms und „digital workplaces“ sind möglich von uns für optimale Mitarbeiterkommunikation eingerichtet zu werden.

 

 

Hintergrund:

Der „Große Preis des Mittelstands“ wird jährlich durch eine hochkarätige Jury im Auftrag der Wolfgang-Patzelt-Stiftung vergeben und gilt als renommiertester Würdigung der Leistungen mittelständischer Unternehmen. Dabei können sich Unternehmen NICHT für den Preis bewerben, sondern müssen von etablierten Institutionen nominiert werden. Wir wurden sogar von zwei Institutionen unabhängig voneinander hochgelobt ins Rennen um den großen Preis des Mittelstands geschickt: Der IHK Halle-Dessau und der Wirtschaftsförderung des Landkreis Saalekreis.