Südkoreanische Delegation in Halle (Saale)

07.07.2015
Dögel GmbH durfte sich am 3. Jui 2015 vorstellen

Wir durften uns am 3. Juli 2015 einer 20-köpfigen Delegation des Ministeriums für Sicherheit und öffentliche Verwaltung aus Südkorea vorstellen. Initiiert von der Agentur für Arbeit in Halle und in deren Räumen konnten die Delegationsteilnehmer Einblicke in ausgewählte regionale Unternehmen werfen, um deren Geschäftsmodelle kennen zu lernen. Dass die Wahl auch auf die Dögel GmbH fiel, ist für uns als mittelständisches IT-Unternehmen eine ganz besondere Ehre.

Ausländische Geschäftsbeziehungen haben bei Dögel seit längerer Zeit einen hohen Stellenwert. Mehr als 50 % der Umsätze generiert das Unternehmen heute bereits über ein großes Netz an Franchisepartnern weltweit. „Damit lösen wir uns von der geringen regionalen Kaufkraft und nutzen die Chancen, die uns die Internationalisierung gerade durch die digitalen Medien bietet. Und das alles aus Kabelsketal“, so der Geschäftsführer Mathias Dögel stolz.

Das Ziel der südkoreanischen Abordnung ist ein Wissenstransfer mit speziell ostdeutschen Institutionen, Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung und Unternehmen. Südkorea bereitet sich schon heute auf einen möglichen Zusammenschluss mit Nordkorea vor und möchte dabei auf die Erfahrungen der deutschen Wiedervereinigung zurückgreifen.