Steht mobiles Arbeiten konträr zur IT-Sicherheit?

25.08.2010
Die Forderungen nach flexiblen Arbeitszeitmodellen, HomeOffice, alternierender Telearbeit, mobilem Arbeiten werden immer häufiger an die IT-Verantwortlichen der Unternehmen herangetragen.

 Der Grund dafür ist genauso einfach wie auch komplex, denn Unternehmen müssen sich einerseits immer mehr als attraktive Arbeitgeber positionieren, um die nötigen Fachkräfte rekrutieren und halten zu können und damit dem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Aber wie lassen sich andererseits die Maßnahmen der Flexibilisierung mit den Servicevereinbarungen zwischen IT und Kunden (auch die Mitarbeiter in den Fachbereichen sind Kunden der IT-Abteilung), den Kosten für mobile Technik und den gestiegenen IT-Sicherheitsanforderungen im Unternehmen vereinbaren?

Mit der untenstehenden PDF-Datei zeigen wir Ihnen Wege auf, wie wir gemeinsam mit Ihnen diese Probleme lösen und dabei auch gleichzeitig die Effizienz der IT verbessern können.

                                                             

Von: Karsten Berger