DeskCenter Management Suite Version 8.3 ist da!

20.07.2009
Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht die neue Version 8.3!

Neues im Basis Paket

Energiemanagement (automatisiertes Abschalten & Aufwecken von Computern) - Die neue Funktion Energiemanagement ermöglicht es, über den SDI-Agent einen automatischen Shutdown der Netzwerkrechner zu planen. Wenn kein Clientmodul ausgeführt wird erfolgt der Shutdown automatisch, ansonsten kann der Benutzer in einer Abfrage den Shutdown zulassen oder verzögern. Dabei können Standard-Aktionen nach Timeout konfiguriert werden. Ebenso ist es möglich, über den Management Service Rechner mit Wake on LAN zu starten.

Autoupdate für SDI Agent ohne Software Deployment - Der Softwareverteiler SDI Agent kann jetzt auch ohne das Modul Software Deployment konfiguriert werden. Dadurch wird ein automatisches Update der jeweils neuesten Version des SDI Agents möglich, der an zentraler Stelle abgelegt ist.

Asset Management - Beim Import von Benutzern aus dem Active Directory Service kann jetzt auch die Abteilung übernommen werden.

Reporting - Bei einem Report per E-Mail steht ein Auswahlfeld für Empfänger zur Verfügung. Eingetragene E-Mailadressen aus der Benutzerverwaltung können so bequem ausgewählt werden.

 

Neues Modul Application Metering

Messen der Nutzungshäufigkeit von Programmen - Das neue Modul ermöglicht es, Prozesse mit dem SDI-Service überwachen zu lassen. Auch bei Terminalsessions kann ermittelt werden, von welchem Computer aus Anwendungen gestartet wurden. Umbenannte Dateien können durch Prüfung des exe-Headers gefiltert werden.

 

Neues im Service Calendar

Service Calendar auch ohne Helpdesk verfügbar - Das Modul Service Management kann ohne ein bestehendes Helpdesk ergänzt werden. Bisher war ein installierter Helpdesk-Arbeitsplatz dafür Voraussetzung.

 

Neues im OS Deployment

Support für Windows 7 - Noch vor Erscheinen des neuen Betriebssystems von Microsoft stellt die DeskCenter Management Suite mit dem Modul OS Deployment entsprechende Kompatibilität sicher. Für eine unbeaufsichtigte Installation kann eine Antwortdatei generiert werden.

 

Neues im Realtime System Management

Bearbeitung der Registry von Clientsystemen - Das Remotemanagement des System Managers wird um eine Funktion zur Bearbeitung der Registry von Clientsystemen erweitert.

 

Neues im Helpdesk

Ticket-Mails - Bei der Erstellung von Ticket-Mails können die Empfänger über ein Dialogfenster aus den bereits importierten Benutzern ausgewählt werden. Das gleiche Formular kann auch für Report-Mails verwendet werden.

Dateien:
Von: Alexander Kupke