8MAN für vSphere

10.10.2012
protected-networks launcht 8MAN for vSphereâ„¢ auf der VMworld in Barcelona vom 9.-11.Oktober 2012.

8MAN for vSphere stellt die Berechtigungsstruktur in VMware vSphereâ„¢ komplett dar. So lässt sich nachweisen, welcher Nutzer über welche Rechte verfügt. Gelauncht wird dieses Produkt auf der VMworld. 

Gemeinsam mit seinem Technologiepartner abtis, Partner der VMworld mit zertifizierten vSphere Trainern, hat protected-networks.com 8MAN for vSphere entwickelt. vSphere ist mit mehr als 400.000 Kunden weltweit die branchenführende Virtualisierungsplattform für den Aufbau von Cloud-Infrastrukturen.

„Unser Ziel war es, dem komplexen vSphere System mit gut 300 Rechten eine übersichtliche Darstellung der IST-Situation entgegenzusetzen. Die schiere Menge der Rechte und die daraus resultierende Unübersichtlichkeit barg eine latente Gefahr von Fehl- und Ãœberberechtigungen und damit ein erhebliches Risiko für Datenmissbrauch“, meint Christian Zander, CTO der protected-networks.com GmbH.

Mit der Software lassen sich folgende Daten in einer Tabelle oder Baumstruktur eindeutig darstellen:

  • Wer darf wo was und welche Rechte sind delegiert?
  • Wer gehört zu einer Gruppe?
  • Gibt es unnötige Berechtigungspfade?

Standardrechteprofile  liefern eine Vorlage, anhand der Rechte für einen typischen Nutzer vergeben werden können, etwa einen Abteilungsleiter, einen Techniker oder Sachbearbeiter. Dies ermöglicht auch einen Soll-Ist-Abgleich mit den tatsächlichen Berechtigungen eines Nutzers.4

Gerne zeigen wir Ihnen die aktuelle 8MAN Version in einem individuellen Termin.

Kommen Sie einfach auf uns zu.

                                                                                           
Von: Karsten Berger