Applaya HUB

Der Applaya Hub ist das lokale Frontend der Nutzers. Ähnlich wie bei Smartphones werden über den Hub Anwendungen und Services gestartet und gesteuert. Eine Integration verschiedener Shops ist möglich. Der Zugriff ist auf dem Endanwender personalisiert (Single Sign-On).

Eine weitere Fähigkeit des Hubs ist die Steuerung von virtuellen Applikationen, wie z.B. die offline-Fähigkeit, das ferngesteuerte Entfernen von Applikationen oder das Unterbinden des Ausführens von Kapseln ohne Verbindung zum Hub. Über den Hub hat der Anwender auch Zugriff auf die „User-Selfservices“ und Shops zur Bestellung und Verwaltung der Applikationen.

Sie sind somit in der Lage, auch lokale Anwendungen zu kontrollieren. Die virtualisierten Anwendungen werden mit einer „Time Bomb“ versehen, somit wird gewährleistet, dass auch nur Nutzer mit einer gültigen Buchung die Anwendungen nutzen können. Ist diese ausgelaufen, verschwindet die Anwendung rückstandsfrei vom Endgerät. Die Anwendung dadurch vor Missbrauch geschützt und kann nur in Verbindung mit dem applaya Hub und einer gültigen Zuweisung genutzt werden.

Hier abgebildet der applaya Hub, dieser ist individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassbar.