Vom analogen Produkt zum Internet der Dinge. Innovation made by Dögel.

17.09.2019
Zum aktuellen Update einer unserer Apps: Ein kleiner Einblick in unsere Digitalisierungszusammenarbeit mit einem Elektronikhersteller: smarter Weinkühlschrank und smart kitchen App.

 

Wir entwickeln die Zukunft deutscher Hersteller und Unternehmer. In Form von spannenden Digitalisierungsprojekten. Neben der digitalen Abbildung und Verbesserung von Arbeitsabläufen erschaffen wir auch neue Produktfunktionen und damit einhergehende User Experiences. Ein gutes Beispiel ist die Zusammenarbeit mit einem namhaften Hersteller elektronischer Edel-Geräte. Neben dem Upgrade eines Weinkühlschranks in das Internet of Things (IoT) zählt auch die Appentwicklung und stetige Verbesserung einer Food Manager App für eine einfachere Haushalts- und Inventurverwaltung zu unserer Digitalisierungskooperation.

 

Wie alles begann: Smarter Weinkühlschrank durch die Control App

Der Startschuss fiel 2017 mit der Zusammenarbeit am smarten Weinkühlschrank. Die von uns entwickelte Control App ermöglicht die Steuerung und Überwachung aller Prozesse des Kühlschranks, indem sie an die hochwertige Kompressoren-Technik als auch die Sensorik und Lüfter angebunden ist. Dabei erfolgt die Kommunikation zwischen Smartphone und Gerät über WLAN in Echtzeit.  genauso wie in all unseren anderen smart living und IoT Projekten für Hersteller und Unternehmer. Was 2017 noch unmöglich schien, kann durch unsere Digitalisierungsleistungen heute schon real sein. Wie beispielsweise zwei getrennte Temperaturzonen für Weiß- und Rotwein mit der von uns entwickelten App auch aus 500km Entfernung perfekt zu temperieren. Somit ermöglicht unsere Technologie, dass eine eigene Produktkategorie von smarten Geräten mit ganz neuen Funktionen entstand. Neben Wettbewerbsvorteilen bieten die Ergebnisse unserer Entwicklung vor allem den Nutzern des Weinkühlschranks ganz neue Möglichkeiten des Controllings, die ohne Digitalisierung und dem Mut solche Projekte einfach anzugehen, unvorstellbar geblieben wären.

 

Food Manager Updates: Viele Vorteile für Privathaushalte und Unternehmer

Aufgrund der guten Zusammenarbeit beim Weinkühlschrank entwickelten wir für den Hersteller auch eine Food Manager App. Sie ermöglicht die digitale Verwaltung aller Lebensmittel in Kühlschränken und Gefriertruhen. Was für Privathaushalte häufig unangenehmen Zeit- und Logistikaufwand bedeutet, lässt sich ganz einfach von überall aus einsehen: „wann laufen welche Speisen ab“, „was habe ich noch da“ und „was muss ich nachkaufen“ kann auch direkt vor dem Kühlregal oder der Fleischtheke eingesehen werden. Das kürzlich veröffentlichte Update implementiert sowohl verbesserte Filterfunktionen der Lebensmittel als auch die Inventarisierung per Foto und QR Code direkt über die Übersichtsseite. So können auch für Unternehmer z.B.: in der Gastronomie Lagerkapazitäten und Vorratsplanungen optimiert werden. Vor allem Inventuren lassen sich besser steuern. Denn digital können jetzt alle Standorte und deren Lebensmittelvorräte im Blick behalten werden, ohne selbst vor Ort gewesen sein zu müssen.

Wie entwickeln die „smart kitchen“ für deutsche Haushalte und Unternehmer

Als digitale Erweiterung eines analogen Produkts fing die Kooperation 2017 an. Unsere Dienstleistungen im Bereich „smart living“ haben uns zum dauerhaften Partner gemacht. Auch für andere namhafte Unternehmen sind wir als Produkt-, Community- und Appentwickler aktiv. Was sich abstrakt anhört, wird durch unsere vielfältigen Projekte schnell greifbar. Damit unsere drei Kernkompetenzen (Softwareentwicklung, Community Building und Eigenentwicklungen rund um smart living und IoT) greifbarer für digitalisierungsinteressierte Unternehmer und Hersteller werden, informieren wir gern in einem persönlichen Gespräch zu potentiellen Möglichkeiten einer Partnerschaft. Und für Freunde des Unternehmens und Projektenthusiasten ermöglicht unser Facebookkanal neben unseren aktuellen News immer wieder spannende Einblicke hinter die Kulissen in Kabelsketal.