Hochschule trifft Arbeitswelt: Großes Kennenlernen im Hause Dögel

12.12.2019
Stipendiat Robert Vetter erhielt gestern viele Einblicke in die praktische Digitalisierungsarbeit durch Mathias Dögel. Er lernte auch seinen Mentor Sven Koslowski kennen und bekam vom Abteilungsleiter Mathias Krieck das Angebot zum Praktikum in unserem Haus. Zusätzlich zur finanziellen monatlichen Förderung seines Fachstudiums unterstützt Mathias Dögel den außerordentlich begabten Studenten durch fachlichen Input und praktische Erfahrungen. All das ist Teil der ideellen Förderung, die er von uns im Rahmen unseres Deutschlandstipendiums bekommt.

Ein großes Kennenlernen im Hause Dögel

Unser Stipendiat Robert Vetter trifft Geschäftsführer Mathias Dögel. Nach der herzlichen Begrüßung gab der passionierte Technologievisionär Dögel im Vier-Augen-Gespräch dem aufstrebenden Informatikstudenten viele Einblicke in die Potentiale der digitalen Transformation mittelständischer Unternehmen. Auch wie das Unternehmen seit Jahren junge Menschen fördert und zu Fachkräften formt, interessierte den 25-Jährigen Vetter sehr.

Ein Format, wie wir den Nachwuchs fördern, lernte er kurz darauf selbst kennen: Das Mentoringprogramm. Für alle informationstechnologischen Fach- und Karrierefragen steht ihm sein Mentor Sven Koslowski zur Seite. Im Gespräch konnten sich die beiden nicht nur fachlich gegenseitig beschnuppern, sondern auch Sympathien für einander aufbauen. Auch Mathias Krieck, der Leiter der Entwicklungsabteilung, war vom Können und von der Wissbegierigkeit Robert Vetters positiv überrascht und bot ihm ein Praktikum in der vorlesungsfreien Zeit an.

Somit ist unser Stipendiat Robert Vetter nicht nur Student an der MLU, sondern auch Teil der Dögel Familie und wir freuen uns darauf seinen professionellen Weg begleiten und ebnen zu dürfen.

 

Hintergrund:

Robert Vetter erhält seit Oktober ein von uns gefördertes Deutschlandstipendium für das exzellente Gelingen seines Studiums der Informatik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Darüber hinaus unterstützen wir ihn auch ideell. Er bekommt die Chance einen Mentor, die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren und immer einen unternehmerischen Ansprechpartner für Karriere- und Fachfragen an der Seite zu haben.

Warum wir das Deutschlandstipendium unterstützen und wie die Stipendienverleihung am 14.11.2019 war, erfahren Sie in diesem kurzen Artikel: Vergabe des Deutschlandstipendiums an der MLU: Nachwuchsförderung für den digitalen Fortschritt der Region.